#justcaRS6ummertrip – Teil 3

Die Rückreise soll ohne Zwischenstopp gefahren werden, weshalb wir uns entscheiden, dieses Mal doch den Weg durch den Gotthardtunnel zu nehmen. Nach der deutschen Grenze wird es dann nochmal interessant. Jetzt, wo der RS6 weitestgehend eingefahren ist, kann man ja doch mal gucken, was ihn im steckt und was man so aus dem 605-PS-Monster rauskitzeln kann. Schnell wird klar: sehr viel ! Der RS6 Performance ist ein Tier. Wow.

Am nächsten Tag geht es dann für mich wieder nach Ingolstadt. Kurz vor Ingolstadt kommt mir dann doch der Gedanke, einfach umzudrehen und mit dem Wagen durchzubrennen. Aber den verwerfe ich schnell wieder, die bei Audi kennen ja meinen Namen und Adresse. Etwas wehmütig fahre ich den RS6 Performance wieder in die Tiefgarage des Audi Forums in Ingolstadt, bewundere noch einmal die umstehenden Fahrzeuge und gebe den Schlüssel wieder ab.

Ja doch, ich muss sagen, dass der Audi RS6 schon vorher zu meinen Lieblingsautos gehörte und in dieser Liste vielleicht sogar auf Platz 1 stand. In der Woche, in der ich ihn jetzt fahren durfte, hat sich dieses Gefühl definitiv bestätigt und noch verstärkt. Was mir am RS6 Performance besonders gut gefällt ist dieses Wolf im Schafspelz-Ding. Immerhin sieht er für Leute, die sich weniger für Autos interessieren, nicht viel anders aus als ein herkömmlicher Audi A6 (zumindest wenn man mal vom Frontstoßfänger mit großen Lufteinlässen, dem schwarz glänzenden Wabengitter oder den ausgestellten Radhäusern mit verbreiteten Schwellern absieht). Wenn man dann auf der Autobahn aber mal überlegt, welches von den anderen Fahrzeugen, die man so sieht, in Sachen Leistungswerte an den RS6 herankommt, dann ist das Ergebnis ziemlich dürftig. Und unabhängig davon: wie kann man ein Auto nicht mögen, dessen Beschleunigung selbst bei 190km/h auf der Autobahn noch intensiver und schneller ist als bei anderen Fahrzeugen mit Tempo 100? Der Sprint von 190km/h auf Bereiche jenseits der 250km/h ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend.

Danke, Audi Deutschland !

Keyfacts

Car: Audi RS6 Performance

Client: Audi Deutschland

Location: Frankfurt, Germany / Lucerne, Switzerland

Date: August – September 2016

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Audi RS4 Avant

/

Das neue Audi S5 Coupé

/
Was soll man sagen? Gnadenlose Power und Kraft, ein wunderschönes Design, das Sportlichkeit, Fortschritt und Aggressivität ausstrahlt und darüber, dass ich riesen Fan vom Interieur bei Audi bin, habe ich auf diesem Blog schon häufig genug geschrieben.

Arbeitstier? Lifestyle-Premium-Pickup? Der neue VW Amarok

/
Als ich vor kurzem von Volkswagen Automobile Frankfurt die Anfrage erhielt, ob ich Interesse hätte, den VW Amarok zu testen, war ich zugegebenermaßen doch etwas überrascht. Amarok? Das ist doch ein Fahrzeug für Bauunternehmer, Förster, Gärtnereien, aber nicht für den Privatgebrauch. Oder ? ...